Skip to main content

Alles bereit für die DSGVO

← zurück zum Blog

In knapp zwei Wochen, am 25. Mai 2018, tritt in der EU die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft. Sie regelt den Schutz von personenbezogenen Daten von in der EU wohnhaften Personen. Davon betroffen sind auch wir als Webhosting-Provider, der seine Services natürlich auch in der Europäischen Union anbietet. Die letzten Monate stand bei uns deshalb das etwas trockene Thema DSGVO ganz oben auf der Prioritätenliste. Und soviel schonmal vorweg: Wir sind rechtzeitig bereit für die DSGVO!

Alles ready für die EU-DSGVO

Aus technischer Sicht gab es für uns wenig zu tun, denn Datenschutz und Datensicherheit sind seit jeher ein Thema, das uns am Herzen liegt. Um mit der neuen DSGVO vollständig kompatibel zu sein, gab es dann doch Einiges an juristischer Arbeit zu erledigen. So galt es, interne Prozesse mit den Vorgaben der DSGVO abzugleichen und anzupassen, zu dokumentieren, wo welche personenbezogenen Daten gespeichert werden und erweiterte Dokumentationen zu erstellen.

Neue «Privacy Policy»

Das Thema Datenschutz, das wir bisher direkt in AGB behandelten, erhält neu eine eigene Seite. Da die DSGVO in Sachen Datenschutz einiges mehr an Text erfordert, wird sich alles zum Thema Datenschutz in einer brandneuen «Privacy Policy» finden, die wir bis zum 25. Mai 2018 veröffentlichen werden.

Der «Auftragsdatenverarbeitungs-Vertrag»

Als Webhosting-Provider verarbeiten wir Daten im Auftrag eines Dritten – unserem Kunden. Oder anders gesagt: Betreibt ein Kunde beispielsweise einen Webshop auf unseren Servern, so werden etwa Daten zu einer Bestellung auf unserer Plattform gespeichert. Gemäss der DSGVO gelten wir deshalb als Auftragsdatenverarbeiter bzw. Auftragsverarbeiter.

Der Webshop-Betreiber aus der Europäischen Union benötigt deshalb einen sogenannten ADV- bzw. AV-Vertrag mit uns. Auch diesen werden wir noch vor dem Inkrafttreten der neuen Datenschutz-Grundverordnung am 25. Mai 2018 zum Download zur Verfügung stellen.

Und in der Schweiz?

Für die Schweiz ändert sich derzeit nichts. Natürlich profitieren aber auch Kunden mit Schweizer Sitz von den überarbeiteten und Prozessen und Richtlinien. Das Datenschutzgesetz (DSG) befindet sich aber auch in der Schweiz in der Überarbeitung und man darf zumindest annehmen, dass sich dieses an die EU-Regelungen anlehnen wird.

Originaler Post


Keine Kommentare vorhanden